Knuspermüsli selber machen ganz leicht mit unserem Rezept


KnuspermüsliHeute gibt es etwas was nicht nur gesund ist, sondern auch noch lecker schmeckt. Wir haben heute mal wieder unser Knupsermüsli selber gemacht. Eigentlich ist es gar nicht schwer und wenn man die Zutaten im Großen Kauft ist es auch gar nicht so teuer.

Egal ob zum Frühstück oder aber auch mal als Zwischenmahlzeit. Ein Müsli ist immer gut und schmeckt besonders gut wenn man es noch etwas mit Früchten oder Milch und Joghurt vermischt. Werfen wir zuerst einen Blick auf die Zutaten.

 

Zutaten zum Knuspermüsli selbst gemacht

 

1 Tasse Haferflocken

1 Tasse Dinkelflocken

1  Tasse Vollkorn Haferfleks

1/2 Tasse Leinsamen

1/2Tasse Sonnenblumenkerne

2 Tassen Cornflakes

1/2 Tasse Rosinen oder Cranberries

½ Tasse Mandelstifte

100-125g Butter

1 Päckchen Vanillezucker

1 Esslöffel Rapsöl

2 Esslöffel Honig

2 Teelöffel Kakao

 

Natürlich kann man die Zutaten auch nach Belieben erweiter oder die Mengen anpassen. Wer noch etwas Schoko drin haben möchte kann auch dies tun. Jetzt aber noch ein Wort zur Zubereitung.

Butter, Vanillezucker, Öl und Honig in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen bis die Butter und der Zucker gelöst ist. Dann heißt es leicht abkühlen lassen. Inzwischen alle restlichen Zutaten abmessen und  in eine große Schüssel geben. Butter-Honig-Mischung dazugeben und alles vermengen.


Mischung auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. In den kurz vorgeheizten Ofen bei 160 – 170 Grad Celsius Heißluft ca. 15 Min. rösten lassen. Ca. 5 Minuten vor dem Ende der Backzeit die Rosinen und Mandelsplitter zu geben. Das Ganze nach der halben Backzeit mit einem Silikon-Teigschaber wenden.

Müsli aus dem Ofen nehmen, wenn es eine gold-braune Färbung zeigt. Auf dem Blech komplett abkühlen lassen, danach in einen Behälter füllen. Es hält im geschlossenen Behälter wochenlang und schmeckt lecker mit Milch, in Joghurt oder einfach zum knappern.

Wir wünschen wie immer gutes Gelingen und einen guten Appettit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.