Spargelsalat selber machen – Rezept


Heute wollen wir wie bereits schon angekündigt in unseren Artikel zur Spargelzeit 2012 ein erstes Rezepte vorstellen. Dass Spargel recht vielfältig ist konnte man auch bereist lesen. Heute gab es bei uns einen leckeren Spargelsalat zum Mittagessen als Beilage.

Jetzt aber zu dem Spargelrezept des Spargelsalat. Vor allem in Franken wird oft diese Art des Spargels zubereitet. Das Rezept ist von meiner Frau die wiederum aus Rettl Motschenbacher gekocht hat. Dort findet man jede Menge Leckereien aus dem Frankenland.

 

Zutaten und Zubereitung des Spargelsalat

 

Ca. 500 Gramm Spargel (Kann natürlich auch mehr sein)

Wenn möglich sollte es dünner Spargel sein

Salz

Olivenöl

1 Prise Zucker

2-3 Esslöffel Essig oder Zitronensaft

Pfeffer und Schnittlauch

 

Kommen wir nun zur Zubereitung. Wie so oft bei Spargelgerichten muss zuerst diese gewaschen und geschält werden. Hier sollte an nicht zu wenig schälen, denn der Spargel muss vor allem im Salat recht zart und weich sein. Dann wird er im Salzwasser mit etwas Zucker leicht gekocht. Dies kann je nach Menge und Spargel bis zu 40 Minuten dauern.

Zum Testen ob der Spargel durch ist, sollte man am hinteren Ende versuchen zu stechen mit einer Nadel. Dort muss er weich sein, dann hat man die richtige Konsistenz. Nun nimmt man den Spargel raus aus dem Topf und gibt ihn in eine große Schüssel. Darüber gießt man dann ordentlich Olivenöl.

Das Kochwasser wird nun mit Essig oder Zitronensaft verfeinert. Dann wird dieses ebenfalls in die Schüssel mit dem Spargel gegeben.

Zur Verfeinerung kann man noch mit Zucker und Pfeffer nachwürzen. Nun heißt es den Spargel etwas durchziehen lassen.

Am besten schmeckt er wenn man ihn serviert wenn er noch warm ist. Zur Verzierung kommt nun auch noch der Schnittlauch darüber.

Sieht doch lecker aus oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.