Tortellini mit Garnelen und Zucchini Sahne Soße


Heute gibt es mal wieder etwas italienisches, denn wir wollen euch heute unser Mittagessen vorstellen. Heute gab es leckere Tortellini frisch aus Italien, die wir von unserem Ostern Urlaub am Gardasee mitgebracht haben.

Natürlich wollen wir auch einen Blick auf das Rezept zu Tortellini mit Garnelen und Zucchini Sahne Soße werfen, so dass ihr es auch mal nachkochen könnt. Es ist nicht schwer und in nur wenigen Minuten fertig. Auch mal als schnelles Essen zu machen. Kommen wir nun zu den Zutaten und der Zubereitung.

 

Tortellini mit Garnelen und Zucchini Sahne Soße Zutaten

 

1 Packung Tortellini 500Gramm

1 Packung gefrorene Garnelen (Kleinen sind hier besser)

1 kleine Zucchini

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

250ml Rama Cremefine

Kräuter, Salz und Pfeffer

1 – 2 Teelöffel Tomatenmark

Etwas Zitronensaft

 

Werfen wir nun einen Blick auf die Zubereitung. Zuerst muss man die Garnelen auftauen und diese dann gründlich waschen. Wenn sie noch Schwänze haben, würden wir empfehlen diese schon vorab zu entfernen. Die Garnelen sollte man dann mit Zitronensaft bestrechen.

In der Zwischenzeit kann man schon die Tortellini im Salzwasser mit etwas Olivenöl kochen.

Nun geht es ans zerkleinern der Zwiebeln und auch des Knoblauchs. Dieser wird dann in einer Pfanne zusammen mit den Zwiebeln angedünstet. Auch die Zucchini muss mit dazu, zuvor sollte man aber auch diese waschen und klein schneiden. Dann kommen auch noch die Garnelen dazu und werden kurz mit angedünstet. Nicht zu stark braten.

Dann sollte man das ganze etwas abschmecken und mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken. Dann wird das Rama Cremefine dazu gegeben und je nach Konsistenz noch etwas Wasser. Dann heißt es bei schwacher Hitze weiter kochen und das Tomatenmark oder aber auch kleinen Cocktailtomaten dazu geben.

Dann geht es schon ans servieren. Die Tortellini sind in der Zwischenzeit fertig gekocht und man kann sie nun zusammen mit der Zucchini Sahne Soße servieren. Guten Appetit kann man da nur noch wünschen.

Wir freuen uns über ein „Like“ oder ein Teilen auf Facebook, Twitter und Co!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.