Apfelkuchen nach Tanjas Art – Rezept


Rezepte für Apfelkuchen gibt es im Internet jede Menge und man weiß schon gar nicht mehr welches Rezept man verwenden soll. Kochjunkies stellt euch heute eine Eigenkreation vor, wie wir den Apfelkuchen am liebsten mögen.

Dabei gibt es immer auch noch einen kleinen Kuchen für die Kinder. Ein paar Smartis darauf und gleich schmeckt da ganze viel besser. Werfen wir nun einen Blick auf die Zutaten des Kuchens.

 

Zutaten für Tanjas Apfelkuchen

 

200g Margarine

200g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

5 Eier

300g Mehl

1 Päckchen Backpulver

1-2 Esslöffel  Kakaopulver

Ca. 5 kleine Äpfel je nach Geschmack

Fett für die Form

Kokosstreusel für die Form

etwas gemahlene Mandeln, Mandelsplitter, Hagelzucker oder brauner Zucker zum bestreuen
Jetzt aber zur Zubereitung des Kuchens für Jung und Alt. Man kann schon von einem Klassiker reden. Zuerst wird die Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt. Dazu kann man auch ein Rührgerät benutzen. Dann kommen die Eier dazu und werden weiter schaumig gerührt. Im Anschluss daran finden noch das Mehl und das Backpulver seinen Weg in den Teig. Nun heißt es eine schöne Teigmasse herstellen. Wir nehmen davon einen Teil weg und vermischen diesen mit Kakaopulver um den Marmor Kontrast in den Kuchen zu bekommen.

Machen wir uns nun an die Äpfel, denn diese müssen nicht nur gewaschen, geschält und entkernt werden, sondern man sollte auch noch sie Stückeln und etwas einschneiden.

Nun heißt es die Backform mit Fett einzuschmieren. Wir geben dann noch etwas Kokosraspeln in die Form. Dann kommt der Teig rein und in diesen werden dann die Äpfel gesteckt.

Ab in den Backofen bei 180 Grad ca 35 Minuten. Wie nimmer heißt es hier mit einer Nadel testen.

 

Nach dem Abkühlen kann man den Kuchen noch beliebig verzieren. Wie ihr auf den Bilder sehen könnt, hab es auch noch eine kleine Version des Kuchens für Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.