Der Tiroler Pfannkuchen im traditionellen Rezept


Tiroler PfannkuchenTiroler Pfannkuchen: Die Liebe zu Tirol geht bei vielen auch durch den Magen – denn bei den traditionellen Tiroler Gerichten könnte man glatt ins Schwärmen geraten. Sowohl in den zahlreichen gutbürgerlichen Gasthäusern als auch auf den Almen am Berg wird die schmackhafte Tiroler Küche mit ihren vielen Schmankerln zelebriert. Auf den Speisekarten finden sich herzhafte Gerichte wie Speckknödel ebenso wie süße Mehlspeisen – und schon allein beim Drandenken wird man hungrig.

Heute zeige ich euch wie eine traditionelle leckere Mehlspeise aus Tirol zubereitet wird, der Tiroler Pfannkuchen.

Wer gerade eine Diät macht, sich nur mit Superfood ernährt oder Low Carb als einzig wahre Ernährungsform sieht, sollte jetzt besser nicht weiterlesen. Es wird süß und lecker. Aber wer mich kennt, weiß das der Geschmack zählt, und nicht die Kalorien.

Der Tiroler Pfannkuchen, ist eine Variante des bekannten Kaiserschmarrn´s und enthält dementsprechend natürlich auch Alkohol in Form von Weinbrand. Da er aber in der Pfanne gebacken und somit erhitzt wird, kann der verbleibende Alkoholgehalt aber vernachlässigt werden. Wer es trotzdem nicht möchte nimmt einfach Wasser mit etwas Rum Aroma zu einweichen der Rosinen. Alternativ und auch sehr lecker ist übrigens Amaretto, er ist nicht ganz so alkoholreich.

Rezept Tiroler Pfannkuchen

Dann fangen wir mal an:

Zutaten für 4 Personen:

120 g Mehl
160 ml Milch
30 g Butter
10 g Puderzucker
1/2 Zitrone(n) – Schale (Bio Zitrone)
2 Eier
2 EL Weinbrand
Salz
200 g Rosinen

 

Die Zubereitung der Tiroler Pfannkuchen:

Die Rosinen mit kochendem Wasser übergiesen und 2-3 min ziehen lassen. Dann das Wasser abgießen und die Rosinen in den Weinbrand einlegen, oder alternativ in Rumarome. Je nach dem wie Ihr Zeit habt, können die Rosinen gerne 30-60 Minuten oder auch länger einweichen, dann nehmen die Rosinen wunderbar den Geschmack auf.

Als nächstes widmen wir uns dem Teig. Hierzu zuerst das Mehl mit der Milch schön glatt verrühren. Danach die Eier trennen. Das Eigelb packen wir in eine extra Schüssel und rühren es mit Puderzucker richtig schaumig. Die Eigelbmasse unter den Mehl / Milch Teig rühren.

Danach das verbliebene Eiweiß steif schlagen, hierzu eignet sich ein Handrührer perfekt. Zuletzt nehmen wir noch den Zitronenabrieb aus der Schale (bitte unbedingt Bio Zitrone nehmen) und geben sie zu dem Teig.

Dann geben wir die Butter in eine Pfanne.

Nun nehmen wir das steif geschlagene Eiweiss und heben es unter die Teig Masse. Die zerlassene Butter wir nun noch zugegeben.

Dann den Teig nun mit dem Handrührer noch etwas glatt rühren und dann wären wir auch schon fertig mit dem Teig.

Als nächstes eine große Pfanne erhitzen und den gesamten Teig hineingeben, Rosinen dazu und wie Pfannkuchen ausbacken. Wenn der Teig gestockt ist, den Pfannkuchen mit Gabeln in ungleichmäßige Stücke teilen und leicht zerrupfen.

Nun noch mit Puderzucker bestreuen und fertig. Jetzt kann aufgetischt werden.

Ein Rezept von http://alley-pfannekuchen.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.